logo

Erfahrungsbericht Pixel Rook Funk-Blitzauslöser

Pixel Rook Funk-Blitzauslöser

Da meine Kamera (damals Nikon D5100*, heute Nikon D5300*) das entfesselt blitzen nicht unterstützt und es hin und wieder doch sehr hilfreich ist, war ich auf der Suche nach einen Funkauslöser für das Blitzgerät. Hierbei bin ich auf die Pixel Rook* gestoßen, welcher mir von den Spezifikationen sehr gefiel. Mit diesem ist es möglich mehrere Blitzgeräte durch zusätzlichen Empfänger zu kombinieren, dies erfolgt in 3 Gruppen mit 7 Kombinationen. Die Reichweite des Pixel Rook beträgt bis zu 200m, ich selbst habe es jedoch nur bis ca. 20m getestet und es funktionierte ohne Probleme. Die Sync Geschwindigkeit wird mit bis zu 1/250 Sek. angegeben. Betrieben werden die Pixel Rook Funk-Blitzauslöser* mit herkömmlichen AAA-Batterien bzw. ich verwende hierfür Eneloop Akkus*, welche sehr lange halten. Zusätzlich ist es möglich nicht nur den Blitz damit fernauszulösen, sondern diese auch als Funkauslöser für die Kamera zu verwenden. Der Sender und Empfänger sind mit den Maßen von ca. 80 x 37 x 20 mm und einem Gewicht von ca. 48g (ohne Batterien) zudem sehr handlich.

Metz 50 AF-1 Blitz mit Pixel Rook Funk-BlitzauslöserMein erster Eindruck war, dass die Pixel Rook* sehr sauber verarbeitet sind und auch sehr wertig aussehen. Zudem sind sie durch die Verwendung von AAA-Batterien nicht allzu schwer. Anfangs hatte ich leichte Probleme mit der Kanal- und Gruppensteuerung, da der Blitz nie so wirklich auslöste wie ich das wollte. Nach etwas herumprobieren komme ich mit der Einstellung Kanal 3, Gruppe B am besten zurecht und der Blitz löst seitdem immer zuverlässig aus. Ob eine Verbindung zwischen Sender und Empfänger besteht kann ganz leicht anhand des Auslösebuttons am Sender getestet werden. Sobald beim betätigen des Auslösebuttons am Sender die Kontrollleuchte des Empfängers gelb aufleuchtet, besteht eine funktionierende Verbindung. Zusätzlich zeigt der Receiver durch ein rotes blinken der Kontrollleuchte seine Bereitschaft an. Beim Empfänger ist auf der Unterseite bereits ein 1/4 Zoll Gewinde vorhanden, wodurch der Receiver einfach auf ein herkömmliches Stativ aufgeschraubt werden kann. Dies ist nicht bei allen am Markt erhältlichen Blitzauslösern vorhanden. Der Sender unterstützt ebenso durch den Blitzschuh die TTL-Funktion, die Daten werden jedoch nicht an den Empfänger übermittelt. Dies Bedeutet, dass der Blitz, welcher über den Receiver angesteuert wird vollständig manuell einzustellen ist. Lediglich das Blitzgerät welches am Sender auf die Kamera zusätzlich aufgeschraubt wird kann mit dem TTL Signal versorgt werden. Solange nur ein Blitz im Spiel ist, wäre dies für mich kein großes Problem. Wer jedoch mehrere Blitze steuern möchte, dem Empfehle ich den Yongnuo YN-622N* mit der Steuereinheit YN-622N-TX*. Dazu mehr in einem anderen Erfahrungsbericht.

Nikon D5300 mit Pixel Rook Funk-BlitzauslöserIch habe sehr viel mit den Pixel Rook Funk-Blitzauslöser* fotografiert und war immer zufrieden mittlerweile bin ich jedoch für meine Blitzgeräte auf die Yongnuo YN-622N* und YN-622N-TX* umgestiegen, da diese einfacher zum Steuern sind und TTL auch beim Empfänger unterstützen. Die Pixel Rook nutze ich derzeit lediglich als Funkauslöser für die Kamera, da die Pixel Rook* auch die Bulb-Funktion der Kamera unterstützen, was die Yongnuo leider nicht können. Als Funkauslöser sind die Rook* sehr komfortabel, da bei Spiegelungen man selbst nicht mit auf dem Bild ist, da die Reichweite sehr groß ist.

Fazit:

Wer nur einen Blitz auslösen will und die Pixel Rook* überwiegend als Funkauslöser für die Kamera verwenden möchte, dem kann ich diese nur wärmstens empfehlen. Wer jedoch sein Hauptaugenmerk auf das Fernsteuern seiner Blitzgeräte legt, der sollte zu den Yongnuo YN-622N* mit der Steuereinheit YN-622N-TX* greifen, denn mit dieser ist das Blitzen mit mehreren Geräten sehr angenehm. Ich behalte meine Pixel Rook* derzeit noch als Funkauslöser in meiner Fototasche.

 

Sollte euch der Erfahrungsbericht gefallen haben, lasst einen Kommentar auf CHRiiZ.com da!

*) Bei den mit einem Stern (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um externe Partnerlinks. Wenn Ihr über solch einen Link bestellt dann könnt Ihr mich unterstützen. Die Produkte werden dadurch für euch nicht teurer!

Lass deinen Kommentar hier.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.